Aktuelles

Spendenaufrufe

Spendenaufruf für Ayllu Ñañanchis

Mit Ayllu Ñañanchis hat Desierto Florido ein zweites Projekt in Bolivien in den Verein aufgenommen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit unseren neuen Partnern.

Es handelt sich um ein Projekt zur Stärkung der indigenen Kultur und Bevölkerung. Ziel ist es unter anderem, eine indigene Schule aufzubauen, in der z.B. das traditionelle Weben, Musizieren und Tanzen gelehrt wird. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die angestrebte Verwurzelung der indigenen Bevölkerung in ihrer eigenen indigenen Kultur, um besonders der Jugend wieder Halt, Identität und Stabilität zu geben. Leo, der selbst aus der indigenen Gemeinde in Bolivien stammt und derzeit in Tübingen studiert, ist äußerst engagiert und fliegt Ende Juli zurück in seine Heimat. In dieser Zeit wollen sie beispielsweise das Dach der Schule ausbessern und sie mit Mobiliar ausstatten, da die Schülerinnen und Schüler zurzeit noch stehen müssen. Hierfür werden Geldspenden über unseren Verein gesammelt.

Desierto Florido e.V.
BIC: SOLADES1TUB
IBAN: DE28 6415 0020 0001 8056 82
Kreissparkasse Tübingen

Für die Spendenbescheinigung bitte Namen und Adresse mitangeben. Außerdem erhalten Sie dann als Dankeschön unseren Jahresbericht und sehen, was sich bei den Ayullu Ñañanchis und allen anderen Projekten von Desierto Florido e.V. im Laufe des Jahres ereignet hat.

Außerdem sind unsere Projektpartner auf der Suche nach gebrauchten Smartphones, Tablets, Laptops, etc., damit der Unterricht sowohl an der indigenen als auch an der staatlichen Schule wegen Corona nicht wieder zwei lange Jahre ausfallen muss. Diese Geräte, die bei uns teilweise im Regal verstauben, sind verhältnismäßig extrem teuer in Bolivien, weswegen jede Gerätespende sehr willkommen ist. Die Geräte dürfen auch sehr langsam sein, sollten aber internetfähig sein und noch funktionieren.

Liegen bei euch/Ihnen zu Hause noch ausrangierte Smartphones, Laptops, Tablets oder
ähnliche Geräte ungenutzt herum? Dann ist jetzt genau der richtige Moment, um sich davon
zu trennen. Für einen sehr guten Zweck sammeln wir gebrauchte Smartphones, Tablets,
Laptops, etc. Auch im Sinne der Nachhaltigkeit ist es eine tolle Möglichkeit, diese Geräte
noch einem sinnvollen Zweck zuzuführen.

Sin categoría

Neues Projekt in Bolivien: Ayllu Ñañanchis

Wir freuen uns ein weiteres Projekt in Bolivien aufnehmen zu können!

Desierto Florido e.V. hat gestern ein sehr unterstützenswertes neues Projekt in Bolivien zur Stärkung der indigenen Kultur und Bevölkerung aufgenommen. Leo, der aus der indigenen Gemeinde in Bolivien stammt und derzeit in Tübingen studiert, ist äußerst engagiert und fliegt Ende Juli zurück in seine Heimat. In dieser Zeit wollen sie beispielsweise das Dach der Schule ausbessern und sie mit Mobiliar ausstatten, da die Schülerinnen und Schüler zur Zeit noch stehen müssen. Hierfür werden Geldspenden über unseren Verein gesammelt. Außerdem sind sie auf der Suche nach gebrauchten Smartphones, Tablets, Laptops, etc., damit der Unterricht wegen Corona nicht wieder zwei lange Jahre ausfallen muss. Diese Geräte, die bei uns teilweise im Regal verstauben, sind verhältnismäßig extrem teuer in Bolivien, weswegen jede Gerätespende sehr willkommen ist. Die Geräte dürfen auch sehr langsam sein, sollten aber noch funktionieren.

Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Jahresbericht

Jahresbericht 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

hinter uns liegt ein ruhiges und zugleich ereignisreiches Jahr für Desierto Florido e.V. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir in Deutschland keine Veranstaltungen durchführen und haben uns auch nur ein paar wenige Male persönlich in kleinem Kreis in Tübingen getroffen. Zugleich konnten wir – wie immer dank Ihrer Unterstützung – zum Wachsen und Blühen der Projekte in Lateinamerika beitragen.

Weiterlesen „Jahresbericht 2021“
Veranstaltungen

Mit neuem Projekt in Ecuador und neuem Vorstand starten wir ins Jahr 2022

Das Jahrestreffen am 22. Januar war ein voller Erfolg und wir freuen uns euch unseren neuen Vorstand vorstellen zu dürfen. Lisa Rausch wurde einstimmig zum 1. Vorstand gewählt, sie wird zuammen mit Elena Suck (2. Vorstand) und Mathias Witte Paz, der sein Amt als Schatzmeister fortführt, den Verein im Jahr 2022 leiten.

Im vergangenen Jahr konnten wir zwei Projekte erfolgreich abschließen. Das Erholungszentrum Samana Shacha wurde in der Nähe von Otavala, Ecuador gebaut. Als Ort des Austauschs zwischen Indigenen und Bersucher:innen, der ermöglicht Semana Sacha Indigenen ihre Traditionen zu praktizieren und im nachhaltige Beschäfigungsverhältnisse außerhalb von Städten zu finden. Darüber hinaus wurde zu Beginn des Jahres in San Juan de Lurigancho, Lima, Peru der Sauerstoffgenerator des Projekts Sauerstoff für Peru aufgestellt und eingeweiht.

Wir haben beschlossen Cusumbi als neues Projekt bei Desierto Florido aufzunehmen. Im Norden von Ecuador werden Kriminalprävention, Arbeitsplatz- und Perspektivenschaffung, Kunsthandwerk und Naturschutz in dem spannenden Projekt vereint. Mehr zum Projekt finden Sie schon bald hier auf unserer Internetseite.

Sin categoría, Veranstaltungen

Einladung zum Jahrestreffen 2022

Liebe Mitglieder von Desierto Florido e.V., liebe Fördermitglieder,

es ist wieder soweit! Hiermit laden wir Sie herzlich zum digitalen Jahrestreffen 2022 am 22. Januar 2022 um 19 Uhr ein. Beim Treffen werden folgende Themen besprochen: Kassenbericht des vergangenen Jahres, Entlastung und Neuwahlen des Vorstandes sowie weitere Themen, die von Mitgliedern vorgeschlagen werden.

Alle Fördermitglieder haben das Recht teilzunehmen, sind jedoch gemäß unserer Satzung vom Stimmrecht ausgeschlossen. Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine Mail, dann lassen wir Ihnen den Link zur Teilnahme zukommen.

Wir freuen uns auf Sie!

Sin categoría

Projekt Solidarische Kammer für Peru abgeschlossen

Die großzügigen Spenden der „Solidarischen Kammer“ der Bezirksärztekammer Südwürttemberg wurden für dringend notwendige bauliche Maßnahmen und Anschaffungen in der Gesundheitsstation in Chilca verwendet, die auch langfristig zu einer Verbesserung der Versorgung der Patienten beitragen. Hier sehen Sie einige Fotos, die im Rahmen des Projektes entstanden sind, das jetzt abgeschlossen wurde.

Veranstaltungen

Benefizkonzert zugunsten der Semillas

Schon zum dritten Mal spielt der Organist Gregor Simon ein Orgelkonzert seiner Reihe „Benefiz am Ersten“ zugunsten unserer Projektpartner in Peru! Spenden, die in diesem Monat unter dem Stichwort „Benefiz am Ersten für Peru“ auf dem Konto von Desierto Florido e.V. eingehen, kommen in Form von Hygiene- und Nahrungsmittelpaketen direkt bei den jugendlichen Müttern „Semillas de Desierto Florido“ an, deren Situation durch die Pandemie noch schwerer geworden ist. Herzlichen Dank an Gregor Simon und an alle Spender:innen!

Benefiz am Ersten: https://www.youtube.com/watch?v=Q5TVUO3hLDU
Der Obermarchtaler Münsterorganist Gregor Simon erläutert den Aufbau zweier Orgelwerke, um sie dann vorzuspielen: „Präludium und Fuge e-Moll“ des norddeutschen Barockkomponisten Nicolaus Bruhns und „Bolero Nr. 2 – The serious“ von Simon selbst. Wir wünschen viel Spaß beim Genießen der Musik!

Desierto Florido e.V.

BIC: SOLADES1TUB
IBAN: DE28 6415 0020 0001 8056 82
Kreissparkasse Tübingen

Verwendungszweck: „Benefiz am Ersten für Peru“

Spendenaufrufe

Spendenaufruf für Samana Shacha

Inmitten der andinen Berglandschaft im Norden Ecuadors wird derzeit der Erholungspark Samana Shacha errichtet. Die Bewohner:innen der indigenen Gemeinde Tocagon wollen hier ein Kulturzentrum errichten, um einen Austausch der Kulturen zu bewirken, wobei eine Begegnungsstätte geschaffen wird, in der jahrtausend altes Wissen ausgetauscht wird. Nach gemeinschaftlich organisierter Arbeit wurde seit Februar fast täglich im Form einer Minga gearbeitet und so schnelle Fortschritte erzielt. Zum Fest der Sonne soll das Projekt fertigestellt sein und eingeweiht werden. Allerdings fehlt hierfür noch eine kleine Summe. Um die Vision von Samana Shacha zu real werden zu lassen, sammeln wir Spenden auf Betterplace. Schaut vorbei und unterstützt das Projekt. Vielen Dank!