Sin categoría

GUTE NACHRICHTEN AUS PERÚ!

Verlauf der Spendenkampagnen in Peru und in Deutschland

Unsere Kampagne zur Unterstützung von Respira y Vive SJL ist gut gelaufen. Respira y Vive (übersetzt „Atme und Lebe“) ist eine Organisation, die sich für die Installation eines Sauerstoffgenerators in San Juan de Lurigancho, einem ärmeren und durch die Corona-Pandemie besonders betroffenen Stadtteil Limas, einsetzt. Die Gruppe besteht aus verschiedenen Menschen aus Kirche und Zivilgesellschaft. Unter der Leitung von Padre Víctor García wurden in den letzten Wochen zahlreiche Spenden gesammelt: die Gruppe hat zwei Spendenaktionstage auf die Beine gestellt und war in den verschiedenen Ecken des Stadtviertels (ca. 1 Mio. Einwohner) unterwegs und hat auf den Märkten und in den öffentlichen Verkehrsmittel fleißig die Werbetrommel gerührt.

Dabei kam die stolze Summe von 180.000 Soles (ca. 42.000€) zusammen! Anhand der anhaltenden schwierigen Situation für viele Menschen in Peru ist das schon ein großer Erfolg, wofür unsere Projektpartner vor Ort unseren größten Respekt haben! Das hoch gesteckte Ziel von 480.000 Soles (ca. 110.000€) für den anfänglich geplanten Sauerstoffgenerator mittlerer Größe konnte damit leider nicht erreicht werden. Deshalb entschied die Gruppe, auf einen kleineren Sauerstoffgenerator umzusteigen – und hat dafür auch schon einen Vertrag unterschrieben!

Weiterlesen “GUTE NACHRICHTEN AUS PERÚ!”
Sin categoría

Chilca, Perú: Spezielle Fußmatten für das Haus der jungen Müttern

Spezielle Fußmatten – ein zusätzlicher Schutz für die Kleinsten inmitten der derzeitigen katastrophalen Situation in Chilca!
Die Kinder der jüngsten Müttergruppe können mittlerweile schon robben und krabbeln. Damit über die Schuhe nicht kontaminierter Dreck in den Wohnraum getragen wird, haben die Mütter spezielle Fußmatten erhalten. Diese ähneln einer kleinen Wanne und werden mit einem in Desinfektionsmittel getränkten Tuch belegt. Auf ihnen sollen die Schuhe gründlich gereinigt werden; in der Hoffnung, dass die Kleinen so gefahrenlos den Raum erkunden können.

Weiterlesen “Chilca, Perú: Spezielle Fußmatten für das Haus der jungen Müttern”
Sin categoría

Mendoza, Argentinien: Inmensa Esperanza ermöglicht wieder der Online-Unterricht

Die Covid-19-Fallzahlen in Argentinien steigen weiterhin. Dennoch hat Inmensa Esperanza seine Präsenzaktivitäten für Schüler wieder aufgenommen. Die Kinder treffen sich in kleinen Gruppen, um ihre Schulaufgaben zu erledigen. Zuhause haben die meisten weder Internetanschluss noch Computer oder Drucker. So ist das Häuschen von Inmensa Esperanza die einzige Möglichkeit, den Anschluss an den Schulstoff nicht zu verlieren. Und die freiwilligen Lehrerinnen geben alles, damit das Lernen Spaß macht.

Weiterlesen “Mendoza, Argentinien: Inmensa Esperanza ermöglicht wieder der Online-Unterricht”
Sin categoría

Mendoza, Argentinien: Große Solidarität nach zweifachem Einbruch in der La Casita Colectiva

Vor zwei Monaten wurde in der Casita Colectiva eingebrochen. Besonders schwer ist der Almacén Andante betroffen. Die Diebe hatten es auf Bargeld und technische Geräte abgesehen. Der zweite Einbruch geschah kurz darauf, diesmal wurde weniger mitgenommen, sondern vor allem zerstört.
Dank der großen Solidarität der Nachbarschaft und ganz Mendozas konnte der Almacén Andante, der fahrende Kaufladen, seinen Betrieb weiter aufrechterhalten. Wie gewohnt liefern die Mitarbeiter jeden Samstag alle Bestellungen aus. Fundamental in Zeiten wie diesen, da es in Argentinien nach wie vor empfehlenswert ist, möglichst zuhause zu bleiben.

Sin categoría

Chilca, Peru: Zelt und weitere Ausrüstungen für die Patientenbehandlung

Die Patienten werden trotz fallender Temperaturen und vermehrter Regengüsse unter freien Himmel behandelt, da das Hauptgebäude der Gesundheitsstation als erdbebenanfällig einstuft wurde und in den kleinen Ausweichzimmern Infektionsschutzmaßnahmen nicht eingehalten werden können. Hierfür wurde ein großes, gut belüftbares Zelt zusammen mit weitere Schutzausrüstungen und Oxymeter gekauft.

Vielen Dank, dass Sie diese Hilfe ermöglicht haben!

Weiterlesen “Chilca, Peru: Zelt und weitere Ausrüstungen für die Patientenbehandlung”
Sin categoría

Chilca, Peru: Patientenbehandlung unter freiem Himmel

Die Patienten werden trotz fallender Temperaturen und vermehrter Regengüsse unter freien Himmel behandelt, da das Hauptgebäude der Gesundheitsstation als erdbebenanfällig einstuft wurde und in den kleinen Ausweichzimmern Infektionsschutzmaßnahmen nicht eingehalten werden können. Da die Behandlung im Freien und das teils stundenlange Warten in Kälte und Nässe medizinisch nicht vertretbar ist, wird von der nächsten Spendenüberweisung neben Masken auch ein großes, gut belüftbares Zelt gekauft.

Weiterlesen “Chilca, Peru: Patientenbehandlung unter freiem Himmel”
Sin categoría

Tarija, Bolivien: Über 120 Familien wurden mit Lebensmittelpakete versorgt!

Dank zahlreicher Corona-Nothilfe-Spenden konnten wir auch 1000 Euro nach Bolivien schicken. Davon haben die Mitarbeiter in der Libélula Lebensmittelpakete gepackt und an die im Projekt beteiligten Familien verteilt. Sie können unser Projekt jederzeit durch eine Spende auf das Konto von Desierto Florido weiter unterstützen.

Weiterlesen “Tarija, Bolivien: Über 120 Familien wurden mit Lebensmittelpakete versorgt!”
Sin categoría, Veranstaltungen

Ab 1. Juni online: Videokonzert “Benefiz am Ersten” zugunsten der Gesundheitsstatino in Chilca

Auf der historischen Holzheyorgel im Münster Obermarchtal spielt
Münsterorganist Gregor Simon ein 25-minütiges Video ein, dieses Mal
mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und dem süddeutschen
Barockkomponisten Sixtus Bachmann. Dazu, anlässlich des
Pfingstfestes, das brausende “Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist”
von Johann Sebastian Bach. Dem studierten Organisten wird man auf
Hände und Füße schauen können und in seinen kurzen Einführungen
etwas über die Besonderheiten eines jeden Stückes erfahren.

Weiterlesen “Ab 1. Juni online: Videokonzert “Benefiz am Ersten” zugunsten der Gesundheitsstatino in Chilca”